10 min read

COVID-19: Rezessionstypen, Recovery-Szenarien, Verhaltensänderung.

Was sagen uns die Märkte?

Die Lagerbestände.

Natürlich hat sich das Unternehmen um die Lagerbestände gekümmert. Unternehmen, die chinesische Komponenten verwenden, haben mehr Lagerbestände als zu anderen Zeiten des Jahres. Es ist möglich, dass jemand die Lieferkette verändern könnte. Die Technologie wird dazu beitragen, die Auswirkungen der Aussetzung der Arbeit in China zu mildern, aber nicht vollständig kompensieren. So kann ein Teil der Weltwirtschaft sogar in Quarantäne arbeiten. Sie hebt den negativen Effekt nicht auf, aber sie ist eine Möglichkeit, ihn zu verringern.


Die Nachfrage.

Und was geschieht mit der Nachfrage? Die Angst hat die Nachfrage nach bestimmten Dienstleistungen verringert. Die Menschen gehen nicht mehr in Einkaufszentren, Kinos usw. Die Nachfrage nach Reisen ist auf der ganzen Welt gesunken.

Der Gesamteffekt ist immer noch negativ, aber dank Amazon, Netflix und Online-Spielen ist er schwächer als in der Vergangenheit. Schließlich brauchen Menschen, die die ganze Zeit zu Hause bei ihren Familien sind, etwas, das sie ablenkt. Der Online-Handel gewinnt also an Schwung. Und die Nachfrage nach vernetzten Computerspielen ist im Vergleich zum Vorjahr (PRC) um 40% gestiegen.

Außerdem wird das Wachstum des Online-Handels die Auswirkungen der Epidemie auf die Nachfrage verringern. Die Auswirkungen auf die Nachfrage nach diesem oder jenem Unternehmen hängen davon ab, womit es handelt. Luxusmarken leiden darunter. Aber bei grundlegenden Gütern kann der Übergang zum Online-Shopping ein langfristiger Trend sein.

Ressourcen.

Der Coronavirus-Effekt besteht darin, die Nachfrage nach Ressourcen zu verringern. Eine geringere Nachfrage nach Rohstoffen wie Kupfer kann Verluste wieder wettmachen, wenn die Produktion wieder aufgenommen wird. Diese „akkumulierte“ Nachfrage wird die Preise in der Zukunft stützen. Aber bei Energieressourcen ist das nicht so einfach. Der gestrichene Flug wird derselbe bleiben. China ist ein großer und nicht allzu effizienter Rohstoffverbraucher. Chinas Rückgang des BIP um 1 Dollar pro Kopf hat schwerwiegendere Auswirkungen auf die weltweite Nachfrage nach Ressourcen als beispielsweise ein ähnlicher Rückgang des BIP in Großbritannien.

COVID-19: Impacts on the labor market

Was könnte die von Covid-19 verursachte Rezession sein?

recovery scenario after covid

Alle früheren Epidemien waren V-förmig.

changes in

Der Ausbruch von Covid-19 hat die Menschen gezwungen, die Dinge anders zu machen.

Die Coronavirus-Epidemie in der Welt kann ganze Branchen und die Art und Weise, wie Unternehmen und Verbraucher sich verhalten, verändern. Der Wechsel zum Online-Shopping kann ein langfristiger Trend sein, ebenso wie der Wechsel von Mitarbeitern an entfernte Arbeitsplätze. Es gibt drei Möglichkeiten, Arbeit, Talente und Fähigkeiten dorthin zu verlagern, wo und wann sie am meisten gebraucht werden.

1. Machen Sie die Arbeit im gesamten Unternehmen mobil.

Viele Unternehmen, wie z.B. Allianz und Cisco, haben bereits interne Projekt-Marktplätze eingerichtet, die die Arbeit in Aufgaben und Projekte aufschlüsseln, die mit Mitarbeitern von überall im Unternehmen mit den entsprechenden Fähigkeiten und der entsprechenden Verfügbarkeit abgeglichen werden können.

2. Beschleunigen Sie die Automatisierung.
3. Tauschen Sie Mitarbeiter in branchenübergreifenden Talentbörsen aus.

Viele Unternehmen erledigen Aufgaben, die sie sich nie hätten vorstellen können – z.B. stellen Brooks Brothers und New Balance jetzt chirurgische Masken und Kittel her, während Tesla, Ford und GeneralMotors Ventilatoren aus Autoteilen herstellen, nachdem sie ihre Automobilwerke aufgrund der einbrechenden Verbrauchernachfrage stillgelegt haben.

smartPlan ermöglicht die Identifizierung von Personallücken in jeder Dimension mit automatisierten Angeboten zur GAP-Schließung. Es lässt sich leicht in Skill-Management-Konzepte integrieren.

Es besteht die Hoffnung, dass mit dem Rückgang der Epidemie auch die Angst vor dem Virus zurückgeht. Aber es gibt drei offensichtliche Langzeitergebnisse.

Erstens haben globale Lieferketten eine Schwachstelle.

Die Entwicklung der Technologie hat bereits die Produktion zur Lokalisierung getrieben. Die Roboterfabrik in New York ersetzt die in Shanghai, in der Menschen arbeiten.

Zweitens: Menschen, die aus der Ferne arbeiten mussten, könnte es gefallen.

Und Unternehmen werden plötzlich feststellen, dass die Mitarbeiter von zu Hause aus gute Arbeit leisten. Veränderte Arbeitsgewohnheiten werden die Nachfrage nach Büroimmobilien, Transport und Technologie verändern.

Drittens: Wachstum beim Online-Shopping.

Es hat in den meisten Ländern der Welt bereits stattgefunden. Aber Menschen, die sich im Zeitalter der Epidemie an das Online-Shopping gewöhnen werden, wollen nach der Epidemie vielleicht nicht mehr zur alten Art des Einkaufens zurückkehren. Der wichtige Punkt dabei ist, dass die Wirtschaftsdaten dies möglicherweise nicht nachvollziehen können. Wenn Statistiken die Online-Verkäufe unterschätzen, kann es sein, dass die Verbraucherausgaben scheinbar geringer sind, als sie tatsächlich sind.

Was wird´s denn nun?

Nach der Analyse der Daten können wir die folgenden Aussagen machen.

Das Ausmaß, in dem die informelle Wirtschaft die Auswirkungen der Pandemie verschärft: Das Gesundheitswesen und die Volkswirtschaften von Ländern mit einer großen informellen Wirtschaft sind wahrscheinlich stärker von der Pandemie betroffen.

Die Aussichten für Länder mit niedrigem Einkommen: Die Pandemie beeinträchtigt die Bevölkerung und die Wirtschaft der ärmsten Länder erheblich.

Auswirkungen auf globale Versorgungsketten: Unterbrechungen in globalen Versorgungsketten können die Schockwirkungen der Pandemie auf Handel, Produktion und Finanzmärkte noch verstärken.

Tiefe Narben der Pandemie: Es ist sehr wahrscheinlich, dass eine tiefe Rezession Investitionen dauerhaft schädigen, das Humankapital durch Arbeitslosigkeit erschöpfen und den globalen Handel und die globalen Lieferketten stören würde.

Mehr Insights.

Als führendes Unternehmen im Bereich People Analytics unterstützen wir bei HRForecast die Arbeitswelt mit intelligenten Lösungen für komplexe Probleme auf der ganzen Welt. Wir sind hier, um all Ihre Fragen zu beantworten, wie Ihr Unternehmen von ArbeitsmarktanalysenMarket Intelligence und der Verfügbarkeit von Talenten im Kontext der Digitalisierung profitieren kann.

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung und fragen Sie uns nach den Herausforderungen, vor denen Sie gerade jetzt stehen. Lassen Sie uns gemeinsam die Zukunft gestalten!

Let´s start the rocket!