Wacker Chemie AG

Zukünftige Jobprofile & Arbeitsmarktanalyse

Industrie:

Chemie

Umsatz 2017:

Ca. €5 Billionen

Mitarbeiter im Dezember 2017:

13.000+

Erhaltene Dienstleistung/Produkt:

Zukünftige Jobprofile; Arbeitsmarktanalyse

       

Bewältigte Herausforderungen

Die Wacker Chemie AG wollte die aktuellen Jobprofile im Ingenieurwesen im Hinblick auf ihre Zukunftseignung bewerten und Best-Practice-Beispiele bereitstellen. Eine der Herausforderungen des Projekts bestand darin, zukunftsorientierte Profile in einem mittelfristigen (bis zu 5 Jahre) und langfristigen (ca. 10 Jahre) Szenario zu definieren. Darüber hinaus war es wichtig, Transparenz über die Beschaffungsstrategie auf dem Wettbewerbsmarkt und die Verfügbarkeit von Skills auf dem globalen Arbeitsmarkt zu gewinnen.

„Die Big Data Analysen lieferten eine wertvolle Grundlage für unsere strategischen Rekrutierungs- und Entwicklungsentscheidungen“

Dr. Silvia TeuberDirector HR Development, Wacker Chemie AG

Gestellte Fragen

  • Welche Skills werden in Zukunft für die gewissen Jobprofile relevant?
  • Welche Auswirkungen haben Trends und Technologien auf die aktuellen Jobprofile?
  • Nach welchen Skills suchen die Hauptwettbewerber und Akteure?
  • Wie unterscheiden sich die Beschaffungsstrategien innerhalb der Chemie Industrie?
  • Wo befinden sich geografische Skills-Hotspots?

Projektansatz

/ 1    Aufbau der Dateninfrastruktur

Um ein Benchmarking durchzuführen, richten wir die Datencrawler ein, um auf relevante Karriereseiten und wichtige Jobportale zuzugreifen.  Die Crawler erfassen alle veröffentlichten Stellenangebote der definierten Marktakteure.

/ 2    A.I. und Machine Learning

Wir verwenden die Machine Learning Algorithmen unserer A.I. Engine, die auf den gecrawlten Daten basieren, um relevante Informationen über Skills, Jobs, Standorte und andere Komponenten zu extrahieren und zu klassifizieren.

/ 3  Datenauswertung

Auswahl der relevanten Unternehmen / Branchen und Visualisierung der Daten. Algorithmen unterstützen bei der Erkennung von zukünftigen Trends, die für die Telekommunikations- / IT-Branche relevant sind.

/ 4     Einblicke und Empfehlungen

Basierend auf der Analyse legten wir die wichtigsten verbesserungswürdige Bereiche zur Optimierung der Rekrutierungs- und Entwicklungsstrategie fest und empfahlen notwendige Folgeschritte.

Schlüsselerkenntnisse & Mehrwert für den Kunden

Der Kunde erhielt den Einblick in die Arbeitsmarktsituation, darunter

  • Insights in das Wettbewerbsumfeld und das Verhalten der Wettbewerber
  • Auswirkungen auf die Rekrutierungs- und Entwicklungsstrategie

Die Wacker Chemie AG gewann Transparenz über die Hot Skills Verfügbarkeit und Sourcing Strategien.

Der Kunde erhielt zukunftsorientierte Jobprofile mit Best-Practice-Beispielen für eine optimierte Rekrutierung.

Weitere Anwendungsfälle